Richtlinien

Vor der Benützung des Waldseilparks Kahlenberg sind folgende Regeln zu beachten:

  1. Mit ihrer Unterschrift bestätigen die BesucherInnen die Kenntnisnahme und Einhaltung dieser Bedingungen. Für Kinder bzw. Jugendlich bis 16 Jahren haftet mit ihrer Unterschrift eine volljährige Aufsichts- oder Begleitperson (Vor-und Zuname der verantwortlichen Person und Namen der Teilnehmer inklusive der Kontaktdaten). Der/die BesucherIn des Parks bestätigt mit der Unterschrift, dass er/sie an den Aktivitäten im Erlebnispark Waldseilpark Kahlenberg auf eigene Verantwortung teilnimmt.
  2. Die Benützung des Waldseilparks Kahlenberg ist mit Risiken verbunden und wird auf eigene Verantwortung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen durchgeführt.
  3. Der Waldseilpark Kahlenberg ist für Personen aller Altersklassen geeignet, die keine körperlichen oder psychischen Probleme mit der Höhe haben, sodass die Benützung des Parks für sie oder andere keine gesundheitlichen Risiken bergen oder eine andere Gefahr darstellen. Kinder unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen den Waldseilpark benützen.
  4. Gegenstände wie Schmuck, Mobiltelefone, Kameras und dergleichen sind bei der Benützung des Waldseilparks Kahlenbergs nicht erlaubt, denn sie könnten sowohl die Besucher und Benützer selbst, als auch die anderen Personen im Park gefährden.
  5. Jede/r TeilnehmerIn ist verpflichtet, am einführenden Sicherheitskurs, bestehend aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, teilzunehmen. Den Anweisungen des Trainers bzw. Organisators ist unbedingt Folge zu leisten. Zuwiderhandelnde werden des Parks verwiesen. Die hoch4 Erlebniswelt Leopoldsberg Betriebs gesmbH und die Verwaltung lehnen jegliche Haftung ab, die aufgrund einer Missachtung dieser Sicherheitsanweisungen entstanden sind.
  6. Die Sicherheitsausrüstung, die den BesucherInnen angeboten wird, besteht aus einem Sicherheitsgürtel, Helm und Karabiner und darf nicht abgelegt oder an andere Personen weitergegeben werden. Die Ausrüstung muss gemäß den Anweisungen des Instrukteurs verwendet werden und muss in kompletter Form nach Beendigung des Aufenthaltes im Waldseilpark Kahlenberg wieder retourniert werden. Die Sicherheitskarabiner müssen immer am Sicherheitsseil befestigt werden. Beim Verstellen muss einer der Sicherheitskarabiner mit dem Sicherheitsseil verbunden sein. Es dürfen niemals beide Sicherheitskarabiner gleichzeitig vom Sicherheitsseil gelöst sein. Im Zweifelsfalle ist der Instrukteur um Rat zu fragen.
  7. Die Gesellschaft Waldseilpark Kahlenberg bzw. die Verwaltung des Waldseilparks Kahlenberg sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für die Schäden bei Personen verantwortlich. Für Material-und Vermögensschäden zeichnen sie nur bei vorsätzlich grober Fahrlässigkeit des Organisators oder der Personen, denen die Führung obliegt, verantwortlich.
  8. Jede Übung kann von maximal einer Person ausgeführt werden. Auf den Podesten können sich maximal drei Personen gleichzeitig aufhalten.
  9. Die Betriebsleitung hat das Recht, Personen des Waldseilparks zu verweisen, die gegen die Benutzerregeln verstoßen. Sie behält sich außerdem das Recht vor, den Betrieb aus Sicherheitsgründen (Feuer, Sturm, Unwetter usw.) einzustellen. In diesem Falle ist die Rückgabe des Eintrittsgeldes nicht möglich. Verlässt ein Besucher oder eine Besucherin freiwillig vorzeitig den Waldseilpark, gibt es keine Rückerstattung des Eintrittsgeldes.
  10. Mit meiner Unterschrift stimme ich dem Gebrauch meiner persönlichen Daten durch  die Geschäftsführung des Waldseilparks Kahlenberg zu.

  • Das Mindestalter zum Erwerb des Tickets ist 16 Jahre.
  • Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in aktiver Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson klettern.
  • Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren dürfen nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der verantwortlichen Aufsichtsperson den Waldseilpark eigenständig begehen. Dafür müssen unsere AGBs gelesen und akzeptiert werden.
  • Ein Erwachsener als aktive Begleitung für maximal 3 Kinder unter 14 Jahren möglich.
  • Schulklassen / Kindergruppen müssen durch mind. 1 Gruppenleiter begleitet werden.
  • Mindestgröße von 110 cm für die leichten Parcours.
  • Mindestgröße von 130 bis 150 cm für die leichten und mittleren Parcours.
  • Ab 150 cm Körpergröße dürfen auch die schweren Parcours geklettert werden.
  • Maximales Körpergewicht 120 kg